Dia-Vortrag zum Bauernkriegspanorama

“Ein gar schröckliches Gemetzel anno 1525 im Thüringischen”
Das Bauernkriegspanorama in Frankenhausen in vielfigurigen Bildern vorgestellt underläutert von Reinhard Hoffmann,
29. Oktober 2020      19 Uhr            Stadtbibliothek Geithain 
Der Maler Werner Tübke hat mit dem riesigen Panorama nicht schlechthin ein weiteres Schlachtengemälde geschaffen, sondern er gewährt dem Betrachter Einblick in die Zeit des gewaltigen Umbruchs, in den Wechsel von einem Zeitalter in das folgende, vom Mittelalter in die Renaissance, die geprägt war von Umwälzungen mächtigen Ausmaßes in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kunst.
Eingebettet in opulente, vielfigurige Schlachtenszenen sind eine Vielzahl von Metaphern, Gleichnissen und Zitaten aus Literatur und Kunst. Diese erschließen sich nicht unbedingt sofort und bedürfen hilfreicher Erläuterungen.
Während der Planung der gewaltigen Aufgabe dieses Panoramagemäldes hat sich Tübke intensiv über das Leben im 16. Jahrhundert informiert und die Ereignisse der Zeit wie Reformation, Bauernkrieg und die Kämpfe zwischen Feudaladel, aufstrebendem Bürgertum und Kirche studiert.
Natürlich hat er sich auch vertraut gemacht mit den zeitgemäßen Kostümen, Uniformen und Waffen.
In seinem Dia-Vortrag über das Monumentalbild Werner Tübkes in Bad Frankenhausen wird sich Reinhard Hoffmann mit dem künstlerischen Schaffensprozess und den Bildinhalten befassen.
Interessierte Besucher sind herzlich willkommen.
Bitte melden Sie sich an.
Kontakt:
Stadtbibliothek                                   www.bibo-geithain.de
Leipziger Str. 17                                 bibo-geithain@t-online.de
04643 Geithain                                  Tel. 034341 43168